AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Michael Strokosch

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich und Vertragspartner

Für jegliche Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen als Besteller und Michael Strokosch, Braamkamp 16, 22297 Hamburg (nachfolgend als MS bezeichnet) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen erkennt die MS nicht an, es sei denn, MS hätte ausdrücklich schriftlich zu ihrer Geltung zugestimmt. 
Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von MS jederzeit auf dieser Seite einsehen oder herunterladen.
Ein Vertragsschluss nach § 2 und § 15 kommt zwischen Ihnen und MS als Ihr Vertragspartner zustande. Der Betreiber der MS hat folgende Kontaktdaten:

Michael Strokosch
Braamkamp 16
22297 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 – 593 719 04
Telefax: +49 (0) 40 – 25 766 739

 

USt.-ID: DE118966863


E-Mail: info@equipment-statt-power.de
URL: www.equipment-statt-power.de

 

§ 2 Vertragsschluss

Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages gegenüber MS ab. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass MS Ihr Angebot zum einen durch den Versand der Ware annimmt und des Weiteren den Versand der Ware an Sie mit einer Versandmitteilung per E-Mail bestätigt. Der Vertragstext wird von MS gespeichert.
Die automatisch generierte Bestätigungs-E-Mail nach Bestellungseingang stellt keine Annahmeerklärung seitens MS dar, sondern bestätigt ausschließlich, dass MS Ihr Angebot erhalten hat. Dieser E-Mail können Sie die konkreten Daten Ihrer Bestellung entnehmen.
Die Übermittlung der Kontodaten per E-Mail zum Zwecke der Vorauskassezahlung stellt ebenso keine Annahmeerklärung seitens MS dar.

§ 3 Belehrung zum Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail), oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rückgabe / Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor der Erfüllung dieser Informationspflicht. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

Michael Strokosch
Braamkamp 16
22297 Hamburg
E-Mail: info@equipment-statt-power.de
Telefax: +49 (0) 40 – 25 766 739
Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang.
Finanzierte Geschäfte

Haben Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanziert und widerrufen Sie den finanzierten Vertrag, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, wenn beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder der Rückgabe bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, widerrufen Sie beide Vertragserklärungen gesondert.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 4 Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde,
zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind oder
zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten
Das Widerrufsrecht besteht auch nicht, wenn Sie Unternehmer gemäß § 14 Abs. 1 BGB sind und Sie in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln.

§ 5 Lieferung, Nachlieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Eine Lieferung an eine DHL-Packstation ist nicht möglich. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.
Im Einzelfall bietet Ihnen MS an, dass ein zunächst nicht lieferbares Produkt später bei Verfügbarkeit zugesandt wird (Nachlieferung). Sie zahlen bei der Nachlieferung keine weiteren Versandkosten oder Nachnahmegebühren.

§ 6 Umtausch

MS ist zum Umtausch von einwandfreier Ware nicht verpflichtet. MS erfüllt Ihr Umtauschverlangen im Regelfall, soweit dies möglich ist. Für den Neuversand wegen Umtauschs kann MS zusätzlich Versandkosten berechnen. Ihr Widerrufsrecht (vgl. § 4) wird durch diese Regelung in keiner Weise beschränkt oder ausgeschlossen.

§ 7 Zahlung

Bei MS können Sie deutschlandweit mit Kreditkarte, Lastschrift oder Vorkasse bezahlen. Unsere Kunden im Ausland können ausschließlich per Kreditkarte bezahlen.
Bei der Bezahlung mittels Vorkasse wird eine zusätzliche Vereinbarung getroffen und Sie zahlen im Voraus direkt auf das Konto von MS. Es ist zu beachten, dass bei Vorkasse-Zahlungen evtl. Bankgebühren von Ihnen zu tragen sind. Es muss der volle Rechnungsbetrag nebst Gebühren bei MS eingehen.

§ 8 Fälligkeit und Verzug

Der Kaufpreis wird mit Vertragsschluss sofort fällig. Bei Bezahlung per Rechnung enthält die Rechnung das Fälligkeitsdatum. Kommen Sie in Zahlungsverzug, so ist MS berechtigt, Verzugszinsen zu berechnen.

§ 9 Mahngebühren

Begleichen Sie eine fällige Kaufpreisforderung von MS trotz erfolgter erster Mahnung nicht, so ist MS berechtigt, für die zweite Mahnung eine Mahngebühr in Höhe von 5 EUR zu verlangen.

§ 10 Besonderheiten beim Kauf auf Rechnung

Die Zahlung auf Rechnung ist nur für Verbraucher ab 18 Jahren möglich. Die Lieferadresse, die Hausanschrift und die Rechnungsadresse müssen bei dem Kauf identisch sein und innerhalb Deutschlands liegen. Für Leistungen, die online (z.B. Software zum Download) übermittelt werden sowie für den Kauf von Gutscheinen sowie bei vergleichbaren Rechtsgeschäften ist die Zahlung auf Rechnung nicht möglich. Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung fällig.

§ 11 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von MS anerkannt sind. Sie sind zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 12 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von MS.

§ 13 Mängelgewährleistung und Haftung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware. Ihre Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) beschränkt.
Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. MS haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet MS nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden. Soweit die Haftung von MS ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht bzw. eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit vorliegt. Die Haftungsbeschränkung gilt ferner dann nicht, wenn Sie Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz geltend machen und bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. In dem zuletzt genannten Fall ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
Die Abtretung der Ansprüche aus diesem Abschnitt ist ausgeschlossen.

§ 14 Datenschutz und Datensicherheit

Die von Ihnen im Rahmen der Bestellung eingegebenen persönlichen Daten wie Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Bankkontonummer, Name und Adresse werden verschlüsselt und dadurch bei der Übertragung im Internet gegen den Zugriff von Unbefugten geschützt.
Mit der Aufgabe der Bestellung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass MS Ihre in der Bestellung enthaltenen persönlichen Daten speichert, verarbeitet und im Rahmen der Kundenbeziehung verwendet.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der MS Datenschutzerklärung.

§ 15 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Dem gesamten Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und MS liegt deutsches Recht zugrunde. UN-Kaufrecht (CISG) findet keine Anwendung. Gerichtsstand ist Hamburg.

Fassung 12/2016

Zuletzt angesehen